Save Me (Maxton Hall Reihe 1) von Mona Kasten – Rezension

Das Cover hat mich sofort angesprochen. Für mich war es das erste Buch von Mona Kasten, und da ich schon so viel Positives über ihre Bücher gehört habe, musste ich jetzt Save Me unbedingt lesen.

Die Geschichte hat mich emotional total gepackt und ich bin immer noch total aufgewühlt, da ich mit so einem Ende nicht gerechnet hatte. Ich wusste zwar, dass es sich um eine Reihe handelt, aber bin dabei von wechselnden Protagonisten ausgegangen. Ich hatte mich da nicht weiter mit befasst und einfach angefangen zu lesen, und je näher ich dem Ende kam, umso klarer wurde mir, dass es nicht das Ende sein kann. Ich bin hin und weg von dem Buch und weiß gar nicht, wie ich es so lange aushalten soll, bis ich die Story um James und Ruby weiterlesen darf.

James Beaufort ist stinkreich, auf dem College beliebt und schlendert von einer Party zur anderen. Sein Leben ist vorbestimmt und er braucht sich um seine Zukunft keine Gedanken machen denn seine Eltern haben die Richtung schon fest geplant. Er wirkt ziemlich unterkühlt und unnahbar. Genau der Typ Mann, den man erst mal überhaupt nicht ausstehen kann. Bei James hatte ich das Gefühl, ich sitze in einer Achterbahn. Man lernt ihn von zwei Seiten kennen und es war gefühlsmäßig immer ein Auf und Ab. Mal möchte man ihn in den Arm nehmen und im nächsten Moment in den Hintern treten.

Ruby führt ein geordnetes Leben. Ihr Motto: Bloß nicht auffallen. Sie ist ziemlich unscheinbar und niemand weiß viel über ihre Familie und das soll sich auch nicht ändern. Sie stammt aus keiner reichen Familie und treibt sich auch auf keinen Partys rum, eigentlich kennt sie kaum jemand. Wenn sie eins nicht leiden, kann dann sind es solche aufgeblasenen Gockel, die mit dem goldenen Löffel im Mund geboren wurden, und denken ihnen gehört die Welt und genau zu denen gehört für sie James Beaufort. Ich mochte Ruby von Anfang an. Sie hat ein Ziel vor Augen und weiß, was sie will.

27332449_628452354166894_4480078019845651045_n

Man hat das knistern, zwischen den beiden förmlich gespürt, und es war spannend mitzuerleben, wie es Ruby schafft, Gefühle in James zu wecken und hinter seiner Fassade zu blicken. Aber beide kommen aus so unterschiedlichen Welten und Ruby wird mehr als einmal verletzt. Sie ist ein so aufrichtiger Mensch und gibt nicht so schnell auf bis zu dem Tag, der alles verändert und auch mich schockiert zurückgelassen hat. Natürlich, kommt am Ende ein riesen Cliffhanger und nun sitze ich da und warte gespannt auf die Fortsetzung. Ja man ahnt vieles und es gibt auch viele Klischees und trotzdem liebe ich diese Geschichte.

Der flüssige Schreibstil hat dafür gesorgt, dass ich förmlich durch die Seiten geflogen bin. Ich liebe den Perspektivenwechsel, weil man immer wieder in die Welt von Ruby und James eintaucht und so ihre Gefühle hautnah miterlebt.

Fazit:
Ein perfekter Start der neuen New Adult Reihe von Mona Kasten. Mich persönlich hat das Buch auf eine emotionale Reise mitgenommen und von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Ich kann es kaum erwarten, bis der zweite Teil erscheint, und freue mich schon riesig darauf die Charaktere wieder zu treffen.

5 von 5 🌟🌟🌟🌟🌟


Save Me (Maxton Hall Reihe 1) bei Amazon

51H4cMS2OSL__SY346_

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s