„Bad to the Bone: Zerissen“ von Josie Charles

Fazit:
Ein aufregender und emotionaler Liebesroman, der sich einem sehr modernen Thema annimmt, und dabei in jeder Hinsicht fesselt. Die Protagonisten sind geheimnisvoll und dennoch sehr liebenswert, stehen für ihre Prinzipien ein und geben der Story eine besondere Dynamik. Zugegebenermaßen war ich anfangs skeptisch, wie die Autorin das komplexe Thema rund ums „Hacken“ verpackt, aber meine Ängste waren völlig umsonst. Hut ab, denn es wurde alles grandios umgesetzt.

Schreibstil
Auch in „Bad to the Bone“ hat die Josie Charles auf jeglicher Linie überzeugt. Ihr erfrischender Schreibstil ist Kapitel für Kapitel einfach ein Hochgenuss. Spannende Dialoge, unausgesprochene Gefühle und so manche

Geheimnisse geben der Hintergrundstory immer wieder einen besonderen Kick uns sorgen für eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die bis zum Schluss nicht endet. Die meisten Kapitel sind Jess gewidmet, doch auch in die Gedankenwelt von East und Dane bekommen wir hin und wieder Einblick.

29497548_1897557203612604_650076272103912788_n

Protas & Inhalt
Jess hat alles, was ihr je bedeutet hat, im Laufe eines Jahres verloren. „Hacken“ war seit jeher ihre Berufung – ihre Leidenschaft. Aber nur ein Jahr Strafvollzug hat alles verändert. Ihre große Liebe und Seelenverwandter East hat sie im Stich gelassen und das Leben im Trailerpark, dass sie nun erwartet, eröffnet ihr ein eher trostloses Leben.

Auch East hat im letzten Jahr alles verloren, denn letztendlich hat der Verrat von Jess hat ihn völlig aus der Bahn geworfen. Seine Stellung bei den „Bones“ steht auf der Kippe und auch wenn er seine Gefühle verdrängt, beherrscht Jess immer noch seine Gedanken. Ein Umstand, den er schnellstmöglich ändern muss.

Für Hackerin Jess ist nichts mehr so, wie es einst war. Auflagen aus ihrem Strafvollzug fesseln sie an den Wohnwagen ihres Vaters und geben ihr so gut wie keine Möglichkeiten, an ihr altes Leben anzuknüpfen. Doch schon kurz nach ihrer Rückkehr erhält sie unerwartet Hilfe von Dane und ermöglicht ihr das heißersehnte Wiedersehen mit den Bones. Ein Wiedersehen, das schmerzliche Erkenntnisse bringt. Während Jess von East mit Verachtung bestraft wird, ist Dane immer in jenen Momenten zur Stelle, in denen sie ihn am meisten braucht. Es scheint wieder alles gut zu werden, bis Jess erkennt, dass absolut nichts so ist, wie es scheint und sie für lange Zeit lediglich als Schachfigur gedient hat.

Spannung & Erotik
Spannung ist gar kein Ausdruck, denn von Anfang an ist die Story vollgepackt mit aufregenden Szenen und ungeahnten Wendungen. Es sind kleine Puzzleteile, die sich nach und nach zusammenfügen und so erst zum Schluss die gesamte Tragweite der Geschichte preisgeben. Josie Charles hat sich einem Thema angenommen, mit dem man viel falsch machen kann, doch sie hat das Thema „Hacken“ so authentisch und leicht verständlich zu Papier gebracht, dass die Spannung auf ein sehr hohes Niveau gehoben hat.

Erotische Momente stehen nicht im Vordergrund, sorgen aber mit einer perfekt gewählten Dosis für eine mehr als heiße Note.

5 von 5  🌟🌟🌟🌟🌟


„Bad to the Bones“ von Josie Charles auf Amazon

51bloWVQ0rL._SY346_

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s