Cold Princess (Cosa Nostra, Band 1) von Vanessa Sangue – Rezension

Das Cover hat mich schon magisch angezogen, und da ich gerne düstere Liebesromane lese, war dieses Buch für mich ein Muss. Im Vorwort warnt die Autorin, dass es hier etwas härter zu Sache geht. Es ist nicht mein erstes Buch von Vanessa Sangue, bei dem es nicht gerade zärtlich zugeht. Für mich aber kein Problem, denn man weiß ja, worauf man sich dann einlässt. Ich persönlich empfand es allerdings als nicht so schlimm, da kenne ich anderes von der Autorin.

Saphira hat sich nach dem Attentat auf ihre Familie eine harte Schale angelegt. Was nach der Vorgeschichte eigentlich kein Wunder ist. Ihr Vater hat ihr frühzeitig beigebracht, dass sie immer die Kontrolle behalten muss. Gerade in einer Welt, die überwiegend von Männern beherrscht wird, muss sie sich durchsetzen können. Gefühle haben dort nichts zu suchen und deshalb lebt sie nach bestimmten Regeln. Ganz tief in ihrem Inneren sieht es allerdings anders aus. Sie hat lange mit dem Verlust zu kämpfen gehabt und dennoch hat sie das Erbe angenommen und wurde zur mächtigsten Frau Italiens. Ich weiß nicht genau, woran es lag, aber so wirklich warm geworden bin ich mit Saphira nicht.

Madox ist seit Kurzem der Leibwächter von Saphira de Angelis. Er verfolgt natürlich eigene Pläne und das könnte für Saphira nicht gut enden. Ich fand es ein bisschen schade, dass man als Leser gleich erfährt, wer er wirklich ist und warum er sich bei Saphira eingeschleust hat. Das hat dem Buch so ein bisschen die Spannung genommen. Er war mir eigentlich sogar sehr sympathisch und kam überhaupt nicht als harter Kerl rüber. Sein Onkel hingegen ist aus einem ganz anderen Kaliber.

28576522_1614955448596559_7136222167246068505_n

Der Schreibstil ist flüssig und liest sich sehr gut. Geschrieben ist das Buch aus der Sicht von Madox und Saphira. Was ich ja eigentlich immer besonders mag, die Story aus beiden Perspektiven zu erleben. Allerdings konnte die Handlung mich nicht wirklich mitreißen. Mir hat es hier an Spannung und Action gefehlt. Auch das Knistern zwischen den Protagonisten kam bei mir nicht so wirklich rüber.

Fazit:

Der erste Teil der Cosa Nostra Reihe konnte mich nicht zu 100 % überzeugen. Trotzdem werde ich auf jeden Fall den 2. Teil lesen und hoffe, dass die Autorin mich dann wieder an die Seiten fesseln kann.

3 von 5 🌟 🌟 🌟


Cold Princess (Cosa Nostra, Band 1) auf Amazon

61ppUiFHHpL__SX312_BO1,204,203,200_

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s