„Running Heart: Liam und Kate“ von Katlynn Livsey – Rezension

Fazit:
Beim Einstieg in das Buch dachte ich schon….ohje…..ob dass das Richtige für mich ist. Und dann kommt da eine traumhafte Story, die mich immer mehr begeistert hat. Es gibt ein paar Dinge, die ein Buch haben muss, um gut zu sein: Sympathische Charaktere, Emotionen die man nachempfinden kann, Spannung bzw. Aufregung und eine kleine Prise Erotik. Und voila…die Autorin hat, und das wohlgemerkt bei ihrem Debüt, alles richtig gemacht. Sie hat nicht nur einen Mann reingepackt, der zum Verlieben ist….nö, es sind gleich zwei – oder doch drei? – und die Entscheidung, wenn man sich am liebsten angeln würde, fällt wirklich sehr schwer.

Schreibstil:
Der lockere Schreibstil der Autorin hat mich schnell überzeugt, denn die viele Facetten, mit denen sie im Buch aufwartet, sind bei Weitem nicht alles. Noch dazu kommt die wunderschöne und aufregende Kulisse eines Profi-Pferderennstalls, der in den Ausführungen super zur Geltung gekommen ist. Im Buch wechselt die Sichtweise zwischen Liam und Kate und vermittelt gut die Gefühlswelt, die in den beiden gerade vorherrscht.

Protas & Inhalt:
Als Kate nach einem Jahr Auszeit in ihr Elternhaus zurückkehrt, blickt sie voller Zuversicht in die Zukunft. Eine Zukunft, die ungewiss bleibt denn sie erkennt, das nichts mehr gut werden wird. Ihr Vater hat zu hoch gepokert und verloren. Jetzt steht Kate im Visier und muss Angst haben vor etwas, dass sie nicht zuordnen kann.

Liam hat bereits von Kindesbeinen an erfahren was es heißt, einen Rennstall zu führen. Und das macht er mit Bravour. Der heißbegehrte Junggeselle ist kein Kostverächter und ist einem One-Night-Stand nie abgeneigt, aber dass ihm eine seiner Eroberungen den Kopf verdreht, hatte er so niemals geplant.

Für Kate waren die letzten Jahre ein Albtraum. Aber sie hat nicht aufgegeben und freut sich auf die Rückkehr in ihr Zuhause. Aber ihr Glück währt nicht lange, denn ihr Vater hat einen anderen Plan für sie. Einen Plan, dem sie sich fügen muss. Einziger Wehrmutstropfen: Da wo sie hinmuss, wird auch ihr heißgeliebtes Pferd sein, dass ihr Vater aus Geldnot an einen reichen Rennstallbesitzer verkauft hat. Niemals hätte Kate damit gerechnet, dass sie dort den Mann wiedertrifft, der seit einiger Zeit in ihrem Kopf herum spukt. Der Mann, der ihr vieles Vergessen lassen könnte. Aber da ist diese Gefahr, die ständig lauert und nur darauf wartet, erneut zuzuschlagen.

32149162_605637336471753_6541070471222263808_n

Spannung & Erotik:
Also eines muss man ganz klar sagen: Das Buch wurde mit Verlauf immer spannender. Es waren gleich mehrere Handlungsstränge, die unvorhergesehene Wendungen am Programm hatten und so ständig für Herzschlagmomente gesorgt haben. So ist nicht nur Kate einem Mann zum Opfer gefallen, sondern auch jemand, von dem man es nie erwartet hätte.

Anfangs dachte ich, Erotik wird überhand nehmen, doch ich wurde schnell eines Besseren belehrt. Katlynn Livsey hat gekonnt die erotische Stimmung ausgereizt, ohne etwas passieren zu lassen. Natürlich hat uns die Autorin nicht auf dem Trockenen sitzen lassen, sondern hat letztendlich für einige heiße Szenen gesorgt.

5 von 5 🌟🌟🌟🌟🌟


„Running Heart: Liam und Kate“ von Katlynn Livsey

Running Heart

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s