„Greenville College: Luke und Monica“ von Juli A. Daniels – Rezension

Fazit:
Ein lang ersehnter Teil 2 der „Greenville College“-Reihe, der den Erwartungen absolut gerecht wird. Die Charaktere sind wieder super sympathisch und die romantische Geschichte zwischen Luke und Monica lässt einen immer wieder die Zeit vergessen.

Schreibstil:
Die Autorin überzeugt auch in Teil 2 ihrer „Greenville College“ – Reihe mit charmantem Wortwitz und einer dramatischen Story, der sie aber mit perfekt gesetzten romantischen Gedanken und Taten gekonnt die Schwere nimmt. Es ist ein leichtes, sich in die Gedanken von Luke und Monica einzufühlen, zumal auch im Buch die Sichtweise der Beiden immer wieder wechselt. Ein besonderes Highlight ist die Tatsache, dass die Story von Luke und Monica mehr oder weniger zeitgleich mit Darren und Charlotte spielt, und so den ein oder anderen Einblick bringt.

Protas & Inhalt:
Luke kehrt mit gemischten Gefühlen in seine Heimatstadt zurück, der er vor einigen Jahren den Rücken kehren musste. Er weiß, dass er Fehler gemacht hat, und die auszubügeln stellen sich schwieriger dar, als er es sich vorgestellt hat.

Monica hat sich auf einen Neuanfang gefreut. Der Besuch des Greenville Colleges ist genau das, was sie sich für ihre Zukunft vorgestellt hat. Sie hat viele Plane, aber ihr Exfreund Luke zählt garantiert nicht dazu. Jener Mann, der ihr vor Jahren das Herz gebrochen hat, und mit dem sie absolut nichts mehr zu tun haben will.

Monica kann ihren Augen kaum trauen, als Luke leibhaftig vor ihr steht. Jener Mann, der ihr von heute auf morgen das Herz gebrochen hat. Sie darf sämtliche Gedanken an ihn nicht an sich heran lassen, aber ihr Herz ist ein mieser Verräter, denn Luke ist noch immer der Mann, für den es schneller schlägt. Niemals hat sie damit gerechnet, dass Luke seinen Kampfgeist an den Tag legt und ihrem Herz Stück für Stück wieder näher kommt. Er weiß, dass er Zugeständnisse machen muss, denn ohne seine Beweggründe für gewisse Taten zu offenbaren, wird ihm Monica nicht wieder vertrauen können. Aber es gibt Dinge, die kann keine Liebe überstehen, auch wenn die Gefühle noch so groß sind.

College.jpg

Spannung & Erotik:
Spannung und Erotik gehen einher in der Geschichte der Beiden, denn beides steht nicht im Vordergrund und macht dennoch das Besondere an dem Buch aus. Nach und nach bekommen wir ein bisschen mehr Einblick in die Gefühlswelt von Monica und Luke, die nach ihrem Spießrutenlauf der Gefühle noch vor ihrer größten Herausforderung stehen. Die erotische Spannung der beiden lädt sich lange auf und entlädt sich mit einem Knall, der ganz schön heiß ist und dem Buch eine zauberhaft sinnliche Stimmung verleihen.

5 von 5 🌟🌟🌟🌟🌟


„Greenville College: Luke und Monika“ von Juli A. Daniels

College 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s