Dayton Rockets: Matt und Jules“ von Maya Clark – Rezension

Fazit:
Maya Clark hat mich mit ihrem neuen Werk wieder gekonnt in ihren Bann gezogen. Die Charaktere könnten wirklich nicht sympathischer sein – trotz Ecken und Kanten – und die Geschichte, an der sie uns teilhaben lässt, liefert  jede Menge abwechslungsreichen Stoff. So kommen wir in den Genuss einer romantischen Geschichte, die jedoch auch einige Hindernisse birgt. So wie der Alltag jedes Pärchens, denn wo gibt es im realen Leben schon immer eitlen Frieden. 5 verdiente Sterne und ich warte sehnsüchtig auf den nächsten Teil der Reihe.

Schreibstil:
Maya Clark schafft es mit ihrem einnehmendem Schreibstil, Emotionen von Matt und Jules prima zu transportieren und lässt intensiv spüren, wie wunderschön die Gefühle sind, die zwischen ihnen entstehend. Gleichzeitig kann sie aber auch die Wahnsinnsstimmung, die in einer tobenden Halle während eines Basketball-Spiels herrscht, einmalig beschreiben und so authentisch mitfühlbar machen. Eine wirklich gute Mischung, die einfach süchtig macht.

Protas & Inhalt:
Jules Parsons familiäre Situation hat sie zu einem eher zurückhaltenden Menschen werden lassen. Ihrem Großvater verdankt sie alles, was sie heute ausmacht, und deshalb kümmert sie sich liebevoll um ihn, denn die Zeit, wo er auf ihre Hilfe angewiesen ist, ist längst gekommen. Dennoch ist Jules glücklich, denn ihren Anspruch an ihr eigenes Glück hat sie schon vor langer Zeit weit nach unten gefahren.

Für Matt Brown hätte alles gut werden sollen. Seine aufstrebende Karriere bei den Dayton Rockets hat mehr als vielversprechend begonnen, doch mit seinem einschneidenden Beziehungschaos hat er nicht gerechnet. Er stürzt in eine Krise und bringt dabei nicht nur sich selbst, sondern die ganze Mannschaft in Verruf. Zeit für das Management, zu handeln, und verdonnert ihn zu einer Strafarbeit, bei der sich seine Begeisterung in Grenzen hält.

Jules kann ihren Augen kaum trauen, als ihr ausgerechnet in ihrem neuem Job im Pflegeheim der Star der Dayton Rockets über den Weg läuft….und das im Outfit eines Mitarbeiters. Während Jules versucht, ihre Sinne beieinander zu halten, sieht Matt und ihr eine willkommende Ablenkung in der tristen Einrichtung des Pflegeheims  und baggert sie ungeniert an. Und als wäre das nicht genug, bringt sie ein kleiner Schachtzug ihrer Freunde noch näher zusammen und entfachen damit einen Gefühlssturm, mit dem weder Matt noch Jules gerechnet haben. Ob die Gefühle zwischen Ihnen Bestand haben, wird schon nach kurzer Zeit mehrfach auf eine harte Probe gestellt. Denn plötzlich erhebt die Ex von Matt erneut Anspruch auf ihn, und kommt ihm näher, als ihnen beiden lieb ist.

39149852_223805891647812_867973024635158528_n

Spannung & Erotik:
Der mitreißende Suchtfaktor und die spannende Geschichte sorgen dafür, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Ich bin als Leserin immer wieder abgeholt worden von den liebevollen oder witzigen Situationen die das Buch zu bieten hat. Aber die Stimmung kann schnell umschwenken, denn Matt ist mehr als impulsiv und sorgt so immer wieder für geladene Momente, mit denen Jules zu kämpfen hat. Es gab einige Situationen, da mussten auch Tränchen fließen, und somit hat die Autorin alles richtig gemacht, denn ich liebe es, wenn man sich voll und ganz auf das Geschriebene einlassen kann.

Mit ihren erotischen Highlights hat mich die Autorin nicht zur einmal zu einem schmachtenden Etwas werden lassen, denn Matt ist einfach nur heiß. Die Zusammentreffen zwischen ihm und Jules sind innig und sehr gefühlvoll, und verdammt, man wünscht sich fast ein bisschen an ihrer Stelle zu sein ❤

5 von 5 🌟🌟🌟🌟🌟


„Dayton Rockets: Matt und Jules“ von Maya Clark auf Amazon

Dayton Rockets 3.jpg

amazon

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s