„Unverhoffte Weihnachten“ von Emma S. Rose – Rezension

Fazit:
Ich war mehr als skeptisch, ein Weihnachtsbuch im Oktober zu Lesen. Es war für mich unvorstellbar, jetzt in die richtige Stimmung zu kommen, die einem Buch über die für mich schönste Zeit des Jahres gerecht wird. Tja…jetzt, nach Lesen des Buches, verhält es sich ein wenig anders. Ich bin total in Weihnachtsstimmung, so richtig massiv, und bin total stinkig, dass es noch so lange dauert 😉 Ganz klar 5 von 5 Sterne, denn die Autorin hat mit ihrem stimmungsvollen Roman wirklich alles richtig gemacht ❤

Schreibstil:
Eine unverhoffte Liebe, der besondere Zauber von Weihnachten und liebevolle Charaktere, die Emma S. Rose in ihren neuen Roman zum Leben erweckt. Ich war gefangen in dem emotionsgeladenem Flair, der Seite für Seite geschaffen wird. Die Autorin muss ein Fan von Weihnachten sein und das selber verspüren, ansonsten könnte sie uns an diesem zauberhaften Ambiente nicht so teilhaben lassen. Die Schreibweise aus Sicht von Lexi ist genau richtig, denn es ist toll, den Stimmungswechsel von ihr hautnah mitzuerleben und die Gefühle zu spüren, die ihr großer Retter in ihr auslöst.

Protas & Inhalt:
Lexi hat sich vor einigen Jahren ein Leben fernab von ihrer Familie aufgebaut. Der Wunsch nach Unabhängigkeit und Freiheit war in jungen Jahren übermächtig, doch zum Weihnachtsfest tritt sie wie jedes Jahr, die Reise nach Hause an. Doch dieses Mal mit ungewissem Ausgang, denn ein schicksalshafter Wintereinbruch wird ihr Leben gehörig durcheinander wirbeln.

Ben lebt mit seiner Hündin in einem kleinen Einfamilienhäuschen und ist völlig zufrieden mit seinem Leben. In dem kleinen Dorf ist gerade vor Weihnachten und dem überraschendem Wintereinbruch nicht mehr viel los. Doch für Aufregung ist dennoch gesorgt, als er eine junge Frau aus dem Straßengraben ziehen muss.

Für Lexi ist es eine mittlere Katastrophe, als sie während der Fahrt zu ihrer Familie in einem Straßengraben landet. Fehlender Empfang und die vom Himmel fallenden Schneemassen lassen sie kurzfristig in Panik ausbrechen, bis ein Fremder Mann völlig überraschend seine Hilfe anbietet. Lexi ist misstrauisch, denn sie sieht sich bereits als vermeintliches Opfer eines skrupellosen Mörders. Er bietet ihr Unterschlupf an und so muss Lexi schnell feststellen, dass sich ihre Vorstellung und die Realität sich doch sehr unterscheiden. Ben entpuppt sich als liebevoller Retter, der ihr den besonderen Zauber von Weihnachten viel näher bringt, als sie je für möglich gehalten hätte. Plötzlich ist sie Teil etwas ganz Großem und genießt diese Gefühle in vollen Zügen. Doch sie weiß, dass dieser Bann nur von kurzer Dauer ist, denn als sich der große Schneesturm lichtet, steht einer Heimreise nichts mehr im Wege.

Snippetbild

Spannung & Erotik:
Das Buch ist großartig und lässt einen tief eintauchen in die wunderschönste Zeit des Jahres. Auch Ende Oktober 😉 Die einnehmende Stimmung zwischen Ben und Lexi lässt beim Lesen die Seiten nur so dahinfliegen. Erotik spielt eine Wesentliche Rolle, denn die Anziehung zwischen Ben und Lexy trägt zum besonderen Flair auf alle Fälle bei. Abwechslungsreiche, sehr heiße Momente zwischen den beiden liefern den Kontrast zum Stimmungshoch rund um Weihnachten und liefern so eine Komponente mehr, die das Buch zu einem Muss machen.

Ich werde das Buch auf alle Fälle noch einmal lesen. Im Dezember, an einem kuscheligen Winterabend, mit einer dampfenden Tasse Tee und wer weiß, vielleicht fällt dabei auch das ein oder andere Schneeflöckchen ❤

5 von 5 ⭐⭐⭐⭐⭐


„Unverhoffte Weihnachten“ von Emma S. Rose auf Amazon

Cover

amazon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s