„Catching Up: Einmal ist nicht genug“ von Mia B. Meyers

Fazit:
Der Autorin gelingt es doch immer wieder, ihre ohnehin schon so hochgelegte Latte noch weiter nach oben zu legen. Sie schafft es, einen unverwechselbaren Mix aus schusseliger Tollpatschigkeit und Sexiness zu kreieren und bringt so Hotness und Humor einmalig in Einklang. Ich hab selten so gelacht beim Lesen um mich so dermaßen gut unterhalten gefühlt. 5 Sterne sind viel zu wenig als Beurteilung, und ich kann es kaum erwarten, bis der nächste Roman der Autorin erscheint.

Schreibstil:
Mia B. Meyers hat es verinnerlicht, ihren Protagonisten eine liebevolle Aura einzuhauchen und lässt so ihre Geschichte besondern lebendig erscheinen. Die Dialoge sind mitreißend humorvoll und beinhalten Wortgefrechte, die so manchen Lachflash garantieren. Das kann man nicht wirklich in Worte fassen, das muss man wirklich gelesen haben. Doch das Buch hat noch viel mehr zu bieten, denn die Gefühle, die zwischen Blake und Kenna entstehen verleiten zum Schmachten ❤ Das Buch wird in erster Linie aus Sicht von Kenna erzählt, doch ab und zu wird ein Kapitel auch den Gedanken von Blake gewidmet. Genau dann, wenn es besonders interessant ist, in seine Gedanken einzutauschen 😉

Protas & Inhalt:
Mackenna Heart verdient sich ihre Brötchen als Maklerin und ist wirklich gut in ihrem Job. Beziehungstechnisch läuft es gerade nicht nach Plan, denn nach langen Jahren in einer Beziehung ist sie nun solo. Doch anstatt sich zu verkriechen genießt sie ihr Leben und will ihre Freiheit in vollen Zügen genießen. Doch auch dieser Plan will nicht ganz aufgehen…

Blake Sullivan ist als CEO eines immer erfolgreicher werdenden Unternehmens ein begehrter Junggeselle. Er hat keine Probleme damit, ein schnelles Abenteuer zu finden, denn auf mehr hat er keine Lust mehr. Zu schmerzvoll ist die Erinnerung an den einen Versuch den er gewagt hat, denn der ging mächtig in die Hose.

Kenna kann so leicht nichts erschüttern. Die toughe Maklerin weiß, was sie vom Leben will, und das ist vor allem Ruhe und Entspannung. Doch ihre Freundin bringen sie auf eine Idee, die erstmal nicht absurder klingen könnte. Aber Kenna wäre nicht sie selbst, wenn sie die Herausforderung nicht annehmen würde. Da kommt Blake ins Spiel, denn der gutaussehende Mann geht ihr seit ihrem mehr als peinlichen ersten Aufeinandertreffen nicht mehr aus dem Kopf. Blake verkörpert alles, wonach sie Kenna sehnt, denn er entfacht in ihr eine Leidenschaft, die sie selber nicht von sich kannte. Mit ihrer tollpatschig liebevollen Art zieht sie Blake in ihren Bann und so entwickelt sich zwischen den beiden ein starkes Band ohne Zwang und Vorgaben. Sie genießen ihr Glück, doch als Kenna eines Abends lange auf Blake wartet, ahnt sie, dass er nicht mehr zu ihr zurückkommen wird.

mia

Erotik und Spannung:
Die Autorin hat mit erotischen Momenten nicht gespart, und die sind sehr fordernd aber auch sinnlich. Die unkonventionelle Liste, die Kenna beackert, gibt einen großen Spielraum für neue Herausforderungen und sie ist gewillt, alle mit Blake in die Tat umzusetzen. So wird es für uns Leser natürlich besonders aus.

Langeweile kommt im Buch keine auf, denn der Mix aus Humor, Romantik und Sexiness liefert ein Komplettprogramm an guter Unterhaltung. Chapeau, liebe Mia B. Meyers, das ist wahrlich wieder ein Meisterwerk und somit ein Muss, es an Freundinnen weiter zu empfehlen ❤

5 von 5 ⭐⭐⭐⭐⭐


„Catching Up: Einmal ist nicht genug“ auf Amazon

catching up

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s