„Dark Heaven: Berühre mich“ von K.Elly de Wulf – Rezension

Fazit:
Im neuen Buch von K. Elly de Wulf kommen ihre Fans wieder voll auf ihre Kosten. Wenn jemand denkt, sie hat in ihren Vorgängerromanen schon aus den Vollen geschöpft, wird in Teil 3 ihrer großartigen Reihe eines Besseren belehrt. Eine wahnsinnig erotische Geschichte, die nicht weniger an brisantem Inhalt bietet und das Kopfkino der Leser auf Hochtouren laufen lässt. Sie spielt mit den Protagonisten, ihren Gefühlen und liefert Kehrtwendungen, die wirklich alles in Frage stellen werden. Einfach einmalig, und 5 Sterne einfach viel zu wenig, denn für mich wäre es eine glatte 10.

Schreibstil:
K. Elly de Wulf ist eine Meisterin darin, die ungeahnte Scharade von Menschen zu Papier zu bringen. Aber nicht nur das, denn was ihrem Schreibstil die nächste Besonderheit einhaucht ist die Tatsache, dass sie es nur zu gut versteht, die innere Aufruhr und die Gefühle der Protagonisten fühlbar zu machen. Gänsehautfaktor ist dabei garantiert, denn die Schicksale die behandelt werden, sind auch in diesem Roman keine leichte Kost. Das Buch widmet sich eher den Gedankengängen von Mara, doch auch Viktor gewährt Einblick in sein Gefühlsleben.

Protas & Inhalt:
Für Mara war alles perfekt, als sie mir ihrer großen Liebe Viktor gemeinsam neue Wege beschreiten konnte. Doch von einen Tag auf den anderen, hat Viktor mit Abweisung reagiert und sich letztendlich gegen ein Leben mit Mara entschieden. Auf der Suche nach unbekanntem Verlangen trifft sie eine falsche Entscheidung, und erlebt dadurch ihre persönliche Hölle auf Erden.

Viktor hat nach dem Vertrauenmissbrauch seiner Traumfrau einen Weg fernab von seiner Heimat gesucht, und auch gefunden. Er hat seinen Frieden gemacht, auch wenn seine Gedanken immer wieder zu seiner Vergangenheit wandern weiß er, damals die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Ein zufälliges Treffen mit alten Bekannten zwingt ihn jedoch, eine Reise anzutreten, die nicht ohne Folgen bleiben wird.

Für Mara und Viktor war es undenkbar, jemals wieder ein Wort miteinander zu sprechen. Zu tief sitzen der Schmerz und der Verrat, den sie sich gegenseitig aufgebürdet haben. Dass sie ausgerechnet ein Todesfall zueinander führt, ist mehr als perfide. Sie werden geleitet von den Emotionen, die so lange in ihnen schlummern, und sind dennoch gezwungen, einen Weg zu finden, um miteinander umzugehen. Das Band, das längst hätte getrennt sein sollen, besteht immer noch und so wird es für Viktor und Mara immer schwieriger, Abstand zu halten. Viktor hat einen Plan, den er unerbittlich umsetzen will, auch wenn Maras Herz dabei erneut zu Bruch geht. Sie übersehen beide, das sie in einem Spiel die Hauptrolle spielen und im Hintergrund jemand die Fäden zieht, der ein klares Ziel vor Augen hat.

TeaserSilvia2

Spannung & Erotik:
Spannung und Erotik sind in diesem Buch so hoch dosiert, dass ich nicht nur einmal beinahe vergessen habe zu atmen, denn die Ereignisse überschlagen sich immer wieder. Man denkt, das Ende, die Entwicklungen und die ganzen Zusammenhänge greifen und deuten zu können, doch das war ein fataler Irrglaube. Ich war dermaßen geschockt und überscht von den Wendungen, dass ich meine Begeisterung darüber kaum zum Ausdruck bringen kann. Wieder vermittelt die Autorin ein völlig neue Facette von BDSM und liefert dadurch viele lustvolle Momente.

5 von 5 ⭐⭐⭐⭐⭐


„Dark Heaven: Berühre mich“ von K.Elly de Wulf

Dark Heaven ebook

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s