„5 Tropfen Liebe“ von Christine Troy – Rezension

Fazit:
Zu lange ist es her, dass ich ein Buch der Autorin gelesen habe. Ein Fehler, der mir jetzt so schnell nicht mehr passiert. Ich wurde bestens unterhalten, mehr als überrascht aber vor Allem, hat es mir die Bedeutung des Titels angetan. Über die Frage, was es doch mit dem Namen des Buches auf sich hat, musste ich immer wieder nachdenken, denn ich konnte einfach keinen Zusammenhang finden. Über die Lösung lässt die Autorin uns auch ziemlich lange im Unklaren. Aber auf das Warum, wäre ich im Leben nicht gekommen und die ganze Szenerie hat mich echt positiv umgehauen.

Schreibstil:
Die Autorin hat eine so gefühlvolle Art, ihre Worte zu Papier zu bringen und macht es einem dadurch sehr leicht, das Kopfkino anzuwerfen. Man hat das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein, aber dazu gehören sowohl positive, als auch negative Gedanken, denn das Leben in einem verschworenem kleinen Städtchen ist nicht immer Leicht. Vorurteile, Lästereien und die Kraft einer Gruppe, die sich entlädt wenn es heißt, „Alle gegen Einen“, wird realistisch dargestellt und fühlbar gemacht. Da die Sichtweise der Protagonisten wechselt, bekommt man einen guten Eindruck von ihren Charaktereigenschaften und so muss man Ian und Madison sofort ins Herz schließen. Christine Troy schafft es, den Bad Boy in seiner doch stark fordernden Persönlichkeit nichts einbüßen zu lassen, als er seinen Charme spielen lässt. Eine mehr als heiße und betörende Mischung 😉

Protas & Inhalt:
Madison hat das große Glück, in ihrer kleinen Heimatstadt einen guten Job gefunden zu haben. Die Arbeit als Verkaufsleiterin eines Steinbruchs ist aber nicht immer ein Zuckerschlecken, denn der cholerische Chef verlangt ihr Einiges ab. In ihrer Freizeit engagiert sie sich ehrenamtlich in einem Jugendtreff, denn der Wunsch, anderen zu helfen, ist in ihr stark ausgeprägt.

Ian sieht seiner Entlassung voller Zuversicht entgegen. Auch wenn er seine folgenschwere Tat nicht bereut, freut er sich darauf, einen neuen Weg einschlagen zu können. Im kleinen Städtchen Hartshorne wird es ihm allerdings nicht leicht gemacht, denn eine Welle der Abneigung schlägt ihm unsanft entgegen. Doch er hat nicht vor, sich davon einschüchtern zu lassen.

Madison traut ihren Ohren kaum, als sie mitbekommt, wie die Einwohner ihres Heimatortes über einen Mann lästern, der in ihrem Ort wieder Fuß fassen will. Getrieben von ihrem Gerechtigkeitssinn nimmt sie sich fest vor, Ian nicht diesen Hass spüren zu lassen, der von den anderen geschürt wird. Sie hat allerdings nicht damit gerechnet, dass er ihr mit seiner gefährlich zurückhaltenden Art unter die Haut geht und das auf eine Art und Weise, die nicht gesund sein kann 😉 Ian bekommt eine Chance in einer Autowerkstatt, doch Madison, die Tochter des Besitzer und die lange Zeit der Abstinenz im Gefängnis, sind keine gute Kombi. Ian und Madison kommen sich schnell näher, denn Madison erkennt das gute Herz von Ian und wird von seinem guten Charakter schnell überzeugt. Er muss nur noch die Bewohner von Hartshorne von ihm überzeugen, doch auch dazu bekommt er bald Gelegenheit. Ihr junges Glück soll jedoch nur kurz währen, denn im Hintergrund braut sich etwas zusammen, dass absolut niemand hat kommen sehen.

51543380_388058941754169_8341925811481214976_n

Spannung & Erotik:
Ein Bad Boy und eine wunderschöne Frau, das sollte doch einige heiße Szenen mit sich bringen. Die pure Leidenschaft und das Kräftezehrende Begehren, dass von Beiden Besitz ergreift, ist mehr als heiß und erotisch. Ian kann nicht lange an sich halten und reizt Madison auf eine Art und Weise, die beim Lesen für schnelleres Herzklopfen verantwortlich war. Als man denkt, jetzt kann nicht mehr viel kommen, schnellt der Spannungsfaktor in die Höhe, denn was sich die Autorin das ausgedacht hat, sorgt dafür, dass man vor Aufregung beinahe vergisst zu Atmen.

5 von 5 ⭐⭐⭐⭐⭐


„5 Tropfen Liebe“ von Christine Troy auf Amazon

5 Tropfen Lieben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s